Aktuelles



Quelle: Märkische Allgemeine, Westhavelländer, 31.01.2013

Spitzenreiter stolpert in Hohennauen

POOLBILLARD Motor Babelsberg II verliert 2:6

HOHENNAUEN Die 1. Mannschaft des SV Hohennauen empfing zum Verbandsliga-Punktspiel den Tabellenführer SV Motor Babelsberg II.

Im Poolbillard werden zwei Durchgänge gespielt, wobei jede Mannschaft vier Spieler in den Disziplinen 8-, 9-, 10-Ball und 14/1 Spiel setzen kann.

In den ersten zwei Partien trafen im 14 und 1 Steffen Höffler auf Till Zobel und im 8-Ball Danilo Knop auf Uwe Wieczorek. Steffen Höffler konnte seine Partie mit 64:50 für Hohennauen entscheiden. Danilo Knop ließ seine Chancen ungenutzt und verlor 3:6. Die nächsten beiden Partien der ersten Runde spielten Uwe Höffler gegen Stefan Bertz im 10-Ball und Uwe Ebel gegen Dietmar Wenzel im 9-Ball. Uwe Höffler konnte die letzte Kugel im fünften Spiel zur 4:1-Führung nicht einlochen und so wurde die Partie zu einem Zitterspiel, das der Hohennauener dann aber knapp mit 7:6 für sich entscheiden konnte. Uwe Ebel, der seinen Gegner mit sehr guter Leistung beeindruckte, gewann die erste Runde im 9-Ball klar mit 8:4. Zur Halbzeit führte Hohennauen mit 3:1 und brauchte zum Erfolg nur noch zwei siegreiche Partien (von vier). Danilo Knop konnte sich bei seinem Erstrundengegner revanchieren. Er beherrschte Wieczorek von Anfang an und holte einen weiteren wichtigen Punkt (75:31 im 14 und 1- Endlosspiel). Uwe Höffler traf im 10-Ball auf Till Zobel und verpasste erneut eine klare 4:1-Führung, so dass Zobel bis 7:4 wegziehen konnte. Der Hohennauener gab sich aber noch nicht geschlagen und schaffte den 7:7-Ausgleich. Im Entscheidungsspiel setzte sich aber der Babelsberger durch und es stand nur noch 4:2. Uwe Ebel gewann danach mit 7:0 im 10-Ball erneut gegen Wenzel. Der Hohennauener Kapitän Steffen Höffler, der gesundheitlich leicht angeschlagen war, ließ im letzten Spiel des Tages nichts mehr anbrennen und schlug Bertz klar mit 6:2. Mit 6:2 verwies Hohennauen die Babelsberger auf den 2. Tabellenplatz und verbesserte sich selbst vom 4. auf den 3. Rang.

Die 2. Mannschaft des SV Hohennauen setzte sich im Derby gegen Milow mit 5:3 durch und belegt in der Kreisliga weiterhin den 2. Platz.

Das nächste Heimspiel der 1. Mannschaft findet am 16. Februar gegen den neuen Tabellenführer 1. PBC Wedding II statt. Interessenten zum Schnupperpool sind herzlich eingeladen und können sich unter Tel. 0173/2 06 00 61 anmelden. uh


Artikel aus der MAZ vom 17.01.2013

Erfolgreiche Entwicklung POOLBILLARD SV Hohennauen mit zwei Teams im Punktekampf

HOHENNAUEN Im sportlichen Rückblick der MAZ zum Jahreswechsel fiel vielleicht auch ein junger Mann auf, der bei der Europameisterschaft im Poolbillard starten durfte. Der erst 15-jährige Danilo Knop, der in den Jahren zuvor auch bei den Landesmeisterschaften erfolgreich war, erspielte sich damit einen Startplatz bei den deutschen Jugendmeisterschaften. Aufgrund seines Talentes darf er einmal monatlich zu einem Training in den Landesstützpunkt nach Potsdam/Babelsberg fahren, wo er vom Landestrainer Pool, Norbert Besgen, betreut wird. Für sein engagiertes Auftreten bekam er eine Wildcard für die Jugend-Europameisterschaften und erreichte sogar einen guten Mittelplatz. Aber der SV Hohennauen, Abteilung Poolbillard, hat schon eine längere Erfolgsgeschichte. Es hatte als Freizeitspaß an einem vom Wirt der Landgaststätte "Pille Palle" angeschafften Tisch begonnen. Bald fanden sich immer mehr Interessierte ein. Es entstand die Idee, unter dem SV Hohennauen eine Sektion Poolbillard zu gründen. Der Wirt, Herr Laszkowski, stellte einen Raum zur Verfügung, der von den Sportlern in vielen freiwilligen Einsätzen eingerichtet wurde. Ein zweiter, für den Spielbetrieb in einer Liga notwendiger Tisch wurde beschafft. Und so konnten 17 zukünftige Mitglieder am 27. September 2003 das Vereinszimmer einweihen. Am 18. September 2004 startete der offizielle Spielbetrieb zunächst mit einer Mannschaft, der dann am 18. Oktober 2005 eine zweite Mannschaft im Punktspielbetrieb folgte. Da im Land Brandenburg nur wenige Vereine Poolbillard spielen, nehmen die Hohennauener in der Berlin- Liga teil und schafften in wenigen Jahren (bis 2007) den Aufstieg von der Kreisliga bis in die Verbandsliga. Höhepunkte waren die Teilnahme von Marc Pfennigschmidt 2006 und Danilo Knop 2011/12 an den deutschen Jugendmeisterschaften in Bad Wildungen (Hessen) und 2012 die Teilnahme von Danilo Knop an der Jugend-Europameisterschaft in Brandenburg/Havel. Im Juli 2012 kam es zu einem Wechsel der Spielstatte. Mit aktiver Unterstützung durch den Leiter der Abteilung Fußball des SV Hohennauen, Detlef Göhner, wurde nun das Sportlerheim am Fußballplatz in Hohennauen zum neuen Domizil der Billardspieler. Sie wurden nach der langjährigen Unterstützung und Gastfreundschaft der Familie Laszkowski nun auch durch die Firmen Automobile Dehn und Andreas Schmok unterstützt. Im Jahre 2012 spielten zwei Mannschaften in der Berliner Liga. Die 1. Mannschaft beendete das Spieljahr 2011/12 mit dem 3. Platz in der Landesliga und sicherte sich damit die Rückkehr in die Verbandsliga. Die 2. Mannschaft belegte Platz zwei in der Kreisklasse und stieg damit in die Kreisliga auf. Ein besonderer Erfolg der 1. Mannschaft war im Sommer 2012 die Teilnahme an den deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Gütersloh, die sie sich beim Landesmannschaftspokal 8-Ball mit einem 2. Platz erspielte. Bei den bereits am 12. und 13. Januar ausgespielten Landesjugendmeisterschaften belegte Danilo Knop erneut drei 1. und einen 2. Platz und sicherte sich so wieder eine Teilnahme an der deutschen Jugendmeisterschaft. Das nächste Heimspiel für die 1. Mannschaft findet am Sonnabend, dem 19. Januar, um 15.30 Uhr statt. Gegner ist der Tabellenführer der Verbandsliga, SV Motor Babelsberg III. Zuschauer sind willkommen. uh


26.07.2012 MAZ

Im Kampf mit Europas Besten

BILLARD
Danilo Knop startet bei der Jugend-EM
HOHENNAUEN Am Freitag beginnt in Brandenburg die Jugend-Europameisterschaft im Poolbillard. Unter den Teilnehmern ist auch Danilo Knop aus Hohennauen. Der 15-jährige Schüler des Jahn-Gymnasiums tritt als einziger Vertreter des Landesverbandes Brandenburg vom 27. Juli bis 3. August gegen die besten Billardspieler Europas an. Das Nachwuchstalent des SV Hohennauen (vierfacher Landesmeister und zweimaliger Teilnehmer an den deutschen Jugendmeisterschaften) wird im Nationaltrikot in den Disziplinen 8-Ball, 9-Ball und 10-Ball für Deutschland an den Start gehen.
Danilo erhielt vom Brandenburgischen Billardverband als Auszeichnung für seine Leistungen eine der begehrten Wildcards.
Unterstützt wird der Sportler vom Autohaus Dehn.
Die Meisterschaften werden im Brandenburger „Stahlpalast“ ausgespielt. Start der Disziplinen ist jeden Tag um 9 Uhr. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.
Birgit Jung


Besucherzähler gratis